Vitamine für das Haarwachstum: Alles, was Sie wissen müssen

Jeder möchte, dass sein Haar schneller wächst und sich stärker anfühlt. Kein Wunder, dass wir alle nach dieser Wundertablette oder magischen Maske suchen. Zum Glück haben wir noch etwas Besseres: Wissenschaft. Es gibt zwar keine einheitliche Lösung für ein gesundes Haarwachstum, aber eine nahrhafte Ernährung und die Sicherstellung, dass Sie wichtige Vitamine und Mineralien erhalten, verbessern das allgemeine Erscheinungsbild, das Gefühl und die Gesundheit Ihres Haares (ganz zu schweigen vom Rest Ihres Körpers) ). Diese Haarvitamine sind für das Haarwachstum von entscheidender Bedeutung und ihre Integration in Ihren Lebensstil ist einfacher als je zuvor.

# 1: Biotin

Nehmen Biotin Denn Haarwuchs könnte eine der beliebtesten Möglichkeiten sein, gesundes Haar mit Vitaminen zu fördern. Überall singen Vlogger das Lob dieses Vitamins. Dein bester Freund schwört darauf. Es ist sogar in vielen Shampoos und Conditionern enthalten, aber was genau bewirkt es? Textausrichtung: links;> Wenn Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln für das Haarwachstum vermeiden möchten, ist Biotin auch in vielen Lebensmitteln enthalten. Stellen Sie für ein schnelleres Haarwachstum sicher, dass Ihre Ernährung reich an Vollkornprodukten, Joghurt, fettigem Fisch, Huhn, Mandeln, Edamame, Kidneybohnen, Tofu, Eiern und Pilzen ist. Der einzige Nachteil dieses Haarhelfer ist, dass einige berichten, dass sie ausbrechen oder rot werden, wenn sie Biotin in hohen Dosen einnehmen.



Biotin For Hair Growth

Foto: @sportsresearch

# 2: Niacin

Wie Biotin gehört auch Niacin zur B-Familie, aber dieser Super-Haarhelfer verdient seinen eigenen Platz auf der Liste. Niacin hilft Ihrem Haar, schneller zu wachsen, indem es die Kopfhaut nährt. Ein Mangel kann jedoch dazu führen, dass das Haar brüchig und leblos wird und sogar ausfällt. Niacin wird häufig mit seinem B-Vitamin-Schwester-Biotin in B-Komplex-Vitaminen gefunden. Viele Menschen nehmen B-Komplex gegen Haarausfall, da die starke Kombination von B-Vitaminen eine wirksame Behandlung ist.

Der Hauptnachteil der Einnahme dieser Haarwuchsmittel ist das Spülen. Wenn Sie feststellen, dass die Nahrungsergänzungsmittel zu stark sind, nehmen Sie einfach mehr Niacin in Ihre Ernährung auf. Greifen Sie nach Pilzen, Avocado, Hühnerbrust, Thunfisch oder Pute. Möchte noch jemand ein Sandwich?

Niacin

Foto: Solgar



# 3: Folsäure

Folsäure wird oft in vorgeburtlichen Vitaminen gefunden; Diese Art von B-Vitamin ist der Schlüssel zum Zellwachstum und beugt Geburtsfehlern vor. Es hilft auch beim Haarwuchs. Da Folsäure eine wichtige Rolle beim Zellumsatz spielt, hilft sie beim Nachwachsen der Haare. Ein Mangel kann sich jedoch negativ auf die Textur Ihres Haares auswirken und das Wachstum verlangsamen. Menschen mit Diät zur Gewichtsreduktion stellen häufig fest, dass ihnen dieser wichtige Nährstoff fehlt. Versuchen Sie, eine Ergänzung zu nehmen oder mehr folsäurereiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Leber und dunkles Blattgemüse wie Spinat sind voller Folsäure und können Ihnen helfen, Ihren täglichen Bedarf zu decken.

Folic Acid

Foto: Spring valley

# 4: Vitamin E.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihr Haar ohne Nahrungsergänzungsmittel schneller wachsen lassen können, versuchen Sie, dieses topisch anzuwenden. Nehmen Vitamin E. Öl für Haare ist ein wirksamer Weg, um oxidativem Stress vorzubeugen. Für weiches, glänzendes Haar kombinieren Sie Kokosöl sofort mit dem Inhalt von zwei durchstochenen Vitamin E-Tabletten für eine schnelle DIY-Haarmaske. Reiben Sie die Behandlungsmaske in Ihre Kopfhaut und arbeiten Sie von den Wurzeln bis zu den Enden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Lassen Sie die Maske auf, während Sie sich einige Folgen Ihrer Lieblingswebserie ansehen und dann ausspülen. Um mehr Vitamin E durch Ihre Ernährung zu erhalten, verwenden Sie Brokkoli, Avocado, Samen und Mandeln, um noch mehr Vorteile für das Haarwachstum zu erzielen.

Puritans Pride Vitamin E

Foto: Puritaners Stolz



# 5: Eisen

Technisch gesehen ist Eisen kein Vitamin - es ist ein Mineral. Dies macht es jedoch nicht weniger wichtig für ein gesundes Haarwachstum. Eisen hilft den roten Blutkörperchen in Ihrem Körper, Sauerstoff zu Ihren Zellen zu transportieren, was es für die allgemeine Gesundheit lebenswichtig macht. Ein Eisenmangel, der häufiger bei Frauen auftritt (insbesondere bei Diäten zur Gewichtsreduktion oder während der Menstruation), kann zu Erschöpfung, Anämie und Haarausfall führen. Glücklicherweise können Eisenpräparate und Ernährungsumstellungen Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihr Körper und Ihre Haare das Eisen erhalten, das sie benötigen. Zu den eisenreichen Lebensmitteln gehören rotes Fleisch und Austern - aber keine Angst, Vegetarier, denn Spinat ist auch eine wunderbare Möglichkeit, Eisen in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Nature Made Iron

Foto: Natur gemacht

# 6: Vitamin A.

Vitamin A. ist auch ein essentielles Vitamin für das Haarwachstum, da es Talg (natürliche AKA-Öle) auf der Kopfhaut produziert, der das Austrocknen und Brechen der Haare verhindern kann. Es ist jedoch möglich, zu viel Vitamin A zu sich zu nehmen, was das Haarwachstum tatsächlich hemmen kann. Um das empfindliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, nehmen Sie jeden zweiten Tag ein Vitamin oder nehmen Sie Vitamin A über Ihre Ernährung auf. Dunkles Blattgemüse, Karotten und Melonen sind mit diesem Vitamin gefüllt.

Vitamin-A

Foto: Der Weg der Natur



# 7: Vitamin D.

Vitamin-D, bekannt als das 'Sonnenvitamin', ist wichtig für das Haarwachstum und die allgemeine Gesundheit, aber fast 85 Prozent der Amerikaner bekommen einfach nicht genug davon. Wenn Sie 15 bis 20 Minuten in der Sonne herumlaufen, können Sie den Vitamin-D-Spiegel jeden Tag steigern. Wenn Sie jedoch bei bewölktem Wetter festsitzen, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels Ihr Haar gesund und kräftig halten, indem es das Follikelwachstum fördert. Sie können Ihrer Ernährung auch vitaminreiche Lebensmittel wie Lachs und Thunfisch, Eier, Milch und Pilze hinzufügen.

Vitamin D3

Foto: @sportsresearch

# 8: Zink

Zink stärkt nicht nur Ihr Immunsystem auf diesen langen Flügen mit roten Augen. Dieses Vitamin ist auch ein Muss für ein gesundes Haarwachstum. Ein Zinkmangel kann Ihre Hormone aus dem Gleichgewicht bringen, Ihre Verdauungsgesundheit beeinträchtigen und Ihr Immunsystem schwächen. Es kann auch dazu führen, dass Ihr Haar ein wenig glanzlos aussieht. Die Einnahme eines Zinkpräparats oder die Aufnahme von mehr Zink in Ihre Ernährung mit Lebensmitteln wie Kichererbsen, Knoblauch, Spinat, Joghurt und Kürbiskernen ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Haar beim Wachsen glänzend und gesund zu halten.

Solaray Zinc

Foto: Solaray



# 9: Vitamin C.

Wie Zink hat Vitamin C mehr Verwendungsmöglichkeiten als nur die Stärkung Ihrer Immunität und den Schutz vor Erkältungen. Dieses Vitamin kann auch Ihr Haar stärker machen und es wachsen lassen. Vitamin C ist ein Antioxidans und bekämpft so freie Radikale, die Ihr Haar schädigen und es schwach und spröde machen können. Dieses Vitamin hilft dem Körper auch dabei, Kollagen zu produzieren, das für gesunde Nägel, Haut und Haare wichtig ist. Während die Einnahme eines Vitamin C-Präparats sicherlich hilfreich ist, wird dieses Vitamin am besten verdaut, wenn es in Ihrer Ernährung verzehrt wird. Laden Sie Kiwi, Orangen, Brokkoli, Papayas, Paprika, Rosenkohl und Grünkohl für einen Vitamin-C-Schub auf.

Viva Naturals Vitamin C

Foto: Viva Naturals

# 10: Magnesium

Magnesium ist technisch gesehen kein Vitamin, aber dieses Mineral ist ein Muss für jeden, der versucht, längere Locken zu züchten. Magnesium hilft dem Körper auf eine Vielzahl wichtiger Arten zu funktionieren, aber satte 80 Prozent der Amerikaner haben einen Mangel an diesem lebenswichtigen Nährstoff. Ein Magnesiummangel kann zu Bluthochdruck, Depressionen, Angstzuständen, Herzproblemen, Osteoporose, Diabetes, chronischer Müdigkeit und schnellem Altern führen. Darüber hinaus wirkt es sich auch auf unser Haar aus.

Ein Magnesiummangel führt zu Haarausfall, da unsere Haarfollikel dieses Mineral zur Stärkung benötigen. Lassen Sie ein Defizit zu lange unbehandelt, und es kann sogar zu einer Glatze führen. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, mehr Magnesium einzuführen. Nüsse und Samen (insbesondere Kürbiskerne) enthalten viel Magnesium. Dunkle Blattgemüse wie Spinat und Mangold sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, diesen Nährstoff zu erhalten. Wenn alles andere fehlschlägt, nehmen Sie ein Magnesiumpräparat oder führen Sie es topisch ein, indem Sie ein magnesiumreiches Bittersalzbad nehmen.

Now Foods Magnesium

Foto: JETZT Lebensmittel



Wenn Sie über die Einnahme von Vitaminen für das Haarwachstum nachdenken, ist es immer eine gute Idee, vor der Einführung von Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Arzt zu sprechen, insbesondere wenn Sie bereits an gesundheitlichen Problemen leiden. Die Aufnahme dieser wichtigen Vitamine und Mineralien über die Nahrung ist jedoch ein Schritt, den jeder für gesündere Schlösser unternehmen kann. Welche Vitamine haben Sie probiert?