Silver Sisters und Grey Hair Communities für Frauen auf Instagram

Hier ist meine Geschichte darüber, als ich zu grauem Haar überging und mich auf Social-Media-Plattformen beschäftigte, die für mutige Frauen wie mich erstellt wurden. Die Silver Sisters Community unterstützt den Übergang von Frauen zur Selbstakzeptanz sowie das #GrayHairMovement im Allgemeinen. Wir feiern, stärken, ermutigen, motivieren und inspirieren uns gegenseitig. Dies sind einige der Online- und Offline-Aktivitäten, die Frauen mit grauem Haar helfen, zu gedeihen und ihr Leben in vollen Zügen zu leben!

Mein Weg zu Grau

Es ist nicht zu leugnen, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt. Aber selbst wenn sich die Internetkultur in Richtung einer Änderung der Mentalität bewegt und eine Debatte darüber auslöst, was wir als schön betrachten sollten oder nicht, sind die sozialen Normen, denen wir beigetreten sind, in einigen von uns so verankert, dass es wirklich schwierig ist, sich von ihnen zu befreien . Mein Name ist Marina García-Trevijano, ich bin 43 Jahre alt und komme aus Spanien. Dies ist nur dann erwähnenswert, wenn Sie mit den traditionellen Schönheitsstandards in der spanischen Gesellschaft vertraut sind. Es gibt so viele Labels, die auf dem Aussehen basieren, dass die Leute anderen und sich selbst gegenüber sehr kritisch sind…



Ich war in vielen Ländern; Ich habe im Alter von 16 Jahren ein Jahr in den USA verbracht und bin vor 18 Jahren nach Österreich gezogen. Die Idee, dass verschiedene Länder unterschiedliche Schönheitsstandards haben, ist weithin akzeptiert. In dem Land, in dem ich jetzt lebe, scheinen die Menschen entspannter in Bezug auf ihr Aussehen zu sein und neigen dazu, weniger zu beurteilen oder sich überhaupt nicht darum zu kümmern, wie andere aussehen. Dies hat wahrscheinlich meinen Übergang zu Grau einfacher gemacht als in meinem Heimatland.

From Brunette To Gray Hair Path

Instagram / @ Marinatrevijano

Färbereise

Ich fand mein erstes graues Haar im Alter von 11 Jahren und da mein Vater in jungen Jahren grau wurde und ich ihn nur kannte, als er grau war, überraschte mich das nicht sehr. Im Alter von 17 Jahren wurden meine Grautöne zu einer Horrorshow! Ich war mir bereits der Schönheitsnorm bewusst, die die Gesellschaft diktiert, dass jede Frau mit grauem Haar sich „gehen lassen“ muss, und beschloss, sie zu färben. Ich habe mit blond angefangen. Ich muss zugeben, ich habe es geliebt! Am Anfang hat es Spaß gemacht, meine Grautöne zu bedecken. Ich durfte bis zu meinem 30. Lebensjahr mit verschiedenen Farben experimentieren, als ich mich entschied, sie zu färben, was ich für meine „natürliche Farbe“ hielt: Dunkelbraun.

Ich habe nie in Frage gestellt, was ich 3-4 Mal im Monat auf meine Kopfhaut legte, oder sogar darüber nachgedacht, aufzuhören, obwohl dies zu starkem Haarausfall und Juckreiz führte. Ich habe es schamlos lange ignoriert, bis April 2016 - mein erster und einziger Versuch, erwachsen zu werden! Hinter meiner Entscheidung stand nicht viel Nachdenken. Ich hatte gerade genug gehabt.

An diesem Tag beschloss diese Frau, die sich in ihrer Haut nicht wohl fühlte und Angst hatte, jemand könnte ihre Grautöne erkennen, ihr natürliches Haar zu umarmen. Ich hatte keine Angst. Ich war aufgeregt! Ich fühlte mich befreit von der Tyrannei der Schönheitsideale, denen ich so lange gehorcht hatte! Ich wollte die Chemikalien wegwerfen. Ich war bereit, der Welt das wahre Ich zu zeigen. Ich war begeistert und etwas neugierig, wie meine echte Haarfarbe aussehen würde. Ich fühlte mich dann wohl; Schließlich wurde ich nicht durch etwas anderes als meinen freien Willen konditioniert. Hinzu kommt, dass es als berufstätige alleinerziehende Mutter von drei Kindern nicht wirklich praktisch ist, jede Woche meine kostbare Zeit damit zu verbringen, meinen Wurzeln nachzujagen!

Free From Dye Long Gray Hair

Instagram / @ Marinatrevijano



Kann nicht über Nacht weiß werden

Nun, einige Leute sagten, das würde mich alt aussehen lassen, andere sagten, ich sei wirklich mutig! Mir wurde klar, dass Sie positive und negative Reaktionen haben werden, wenn Sie in irgendeiner Weise auffallen. Ich habe gelernt, dass man sich nicht immer in die Menge einfügen kann, aber die Wahrheit ist, dass dies nie mein Ziel war. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht mehr aufzuhalten; Ich war entschlossen und aufgeregt über meinen neuen Weg! Ich selbst zu sein, mich selbst zu akzeptieren und mich nicht um die Meinungen anderer zu kümmern - das war das wahre Selbst, das ich vollständig umarmen wollte ...

Ich ging zu meinem Friseursalon und bat sie, meine Haare aufzuhellen. Die Reaktion war überhaupt nicht zufriedenstellend. Wenn die Farbe, von der Sie weggehen, fast schwarz ist, wie meine, würde dies anscheinend das Haar irreversibel schädigen und es würde viel Geld und Zeit kosten! Und ich hätte immer noch nicht die Farbe, die ich erwartet hatte! Immerhin hatte ich beschlossen, alle Chemikalien sowie die Zeit und das Geld, die für die Tönung ausgegeben wurden, loszuwerden! Ein Pixie-Schnitt hätte eine Option sein können, aber ich war nicht bereit für eine drastische Änderung der Farbe und des gleichzeitigen Schnitts! Ich habe mich einfach für einen grau-kalten Truthahn entschieden, keine Farbkorrekturen, keine Beeinträchtigung meines natürlichen Wachstumsprozesses - auch wenn dies sicherlich nicht die eleganteste Lösung war ...

Jeder, der angefangen hat, grau zu werden, weiß, dass dies nicht über Nacht geschieht. Es ist ein Prozess, der ewig zu dauern scheint, und Sie haben gute und schlechte Tage. Ich fühlte mich jedoch nie wieder versucht, meine Haare zu färben! Ich war konzentriert, hatte ein Ziel vor Augen und war jeden Tag näher dran. Die Reaktionen bezüglich meines Haarübergangs waren sehr unterschiedlich, aber das „Ausgehen“ selbst war so kraftvoll, dass ich die negativen Kommentare genauso sicher handhabte, wie ich mich bereits fühlte. Ich wusste nicht, wie das Ganze enden würde.

Messy Bun For Natural Gray Hair

Instagram / @ Marinatrevijano

Endlich frei von Farbstoff

Ich hatte 2,5 Jahre (so lange habe ich gebraucht, um meine Haarfarbe vollständig zu ändern), um mich an das neue Ich zu gewöhnen, und mit jedem Zentimeter Wachstum meines zweifarbigen Haares fühlte ich mich freier, mehr als ich jemals gefühlt. Die Reaktionen sind jetzt für meine Grautöne deutlich positiver als negativ. Die Leute starren, fragen, kommentieren und bewundern meine Entscheidung, natürlich zu werden. Die meisten Kommentare stammen von Fremden, und ich fühle mich geschmeichelt und geehrt, jetzt zu wissen, dass ich einige Frauen dazu inspiriert oder ermutigt habe, auch grau zu werden!

Ich werde keine Frauen beurteilen, die sich die Haare färben oder es sogar wagen zu sagen, dass sie nicht real sind oder nicht umarmen, wer sie sind! Jeder sollte sich frei fühlen, seine Haare zu färben oder nicht zu färben, Make-up zu verwenden oder nicht, mit Mode zu gehen oder nicht! Wir sollten uns körperlich und geistig gut fühlen. Ich fühlte mich mit meinem Haarfärbemittel nicht gut und traf die Entscheidung, es nicht mehr zu verwenden.

Ich denke, das Wichtigste dabei ist, ein soziales Gewissen zu schaffen, das im Respekt vor anderen Menschen verwurzelt ist, Etiketten zu beseitigen und Schönheitstabus zu brechen. Wir müssen aufhören, uns mit Stereotypen zu ernähren, die idealisiert und unwirklich sind. Die einzige Möglichkeit, diesen vorgegebenen Standards zu trotzen, besteht darin, mehr Wert auf Kultur und weniger auf unser äußeres Erscheinungsbild zu legen und zu erkennen, dass wir nicht durch unseren Körper, sondern durch unser Gehirn vereint sind.

Mein Übergang zu Grau hat mir nicht nur gezeigt, welchen Plan die Natur mit mir und meinen silbernen Strängen hatte, sondern auch, was ich kann. Dies ist mehr als nur eine Haarfarbe. Dies ist eine Bewegung. Dies ist der Übergang zur Selbstakzeptanz. Dies umfasst, wer wir sind und wofür wir stehen. Ich wundere mich jetzt, dass ich mich nicht nur schäme, graue Haare zu haben, ich bin glücklich und stolz, sie zu haben!

Wavy Gray Hairstyle For Women Over 40

Instagram / @ Marinatrevijano



Grey Hair Communities auf Instagram

Als ich zum ersten Mal einen Account bei IG eröffnete, war ich bereits 1 Jahr in meinem Übergang zu Grau. Ich stellte sehr bald fest, dass auf Instagram eine starke Bewegung vor sich geht! Frauen, die zu Grau übergingen, begannen, meine Bilder zu kommentieren, und ich auch! Ich muss zugeben, ich war zuversichtlich und entschlossen genug, keine Unterstützung oder Motivation zu brauchen, um stark zu bleiben. Aber diese Reise, die mit Haaren begann, wurde letztendlich noch viel mehr. Menschen aus aller Welt, die sich auf so viele Arten gegenseitig unterstützen, stärken, ermutigen, motivieren und inspirieren, wurden zu einer Bewegung! Ich habe die Art von Unterstützung erlebt, die oft nur selten von Angesicht zu Angesicht zu finden ist.

Gray Hair Community

Instagram / @nicolebartonphotography

Den Leuten, die denken, dass Social Media voller oberflächlicher, selbstbesessener Menschen ist, möchte ich beweisen, dass sie falsch liegen! Die Verbindung, die ich in den sozialen Medien gefunden habe, ist manchmal surreal! Unterstützende Instagram-Gruppen wie @grombre, @ hug.the.gray, @silverandfree, @silversistersinternational, @cottonhairedwomen, @artinaging, @flyageless und @thesilverwomen, um nur einige zu nennen, sind erstaunliche Berichte, die Silberschwestern unterstützen.

Sie können auch erstaunliche Facebook-Gruppen finden, wie z GGG (Going Grey Guide), Silberne Revolution, Mann und Silver Sisters International. Meine Lieblings-YouTube-Kanäle sind Erica Johnston, Nikol Johnson und Miranda Parker. Ihre Tutorials und Ratschläge sind von unschätzbarem Wert! Alle diese Plattformen und Unterstützungsquellen bieten mehr als nur Haarberatung.

Gray Haired IG Bloggers

Instagram / @grombre



Wir interagieren, tauschen Erfahrungen aus, lachen zusammen, ermutigen und stärken uns gegenseitig. Ich habe mich mit so vielen Damen verbunden und es ist mir eine Ehre, sie meine Freunde zu nennen: Michele, Tina, Karen, Leanne, Sherry, Lashawnda und Ondine ... die Liste geht weiter und weiter! Wir sind stolz darauf, zu dieser Gemeinschaft erstaunlicher Frauen zu gehören, die sich und einander genauso akzeptieren wie wir! Wir werden aufgeregt, nur um zu sehen, wie wir uns umarmen. Wir haben Bindungen aufgebaut, die ich in der virtuellen Welt nie für möglich gehalten hätte! Und dies war die Grundlage für die Entscheidung, die virtuelle Silbergemeinschaft in die reale Welt zu bringen und eine Konvention zu schaffen: Silvercon!

Mein erstes Silver Sisters Event

Es gibt eine starke Bewegung, die Gestalt annimmt! Frauen widersetzen sich einschränkenden Schönheitsstandards und entwickeln unsere eigene Vorstellung davon, was Schönheit wirklich ist.

Meine Geschäftspartnerin Karen Rich und ich sind die Mitbegründer von Silver Sisters International, einer Affinitätsgruppe, die Frauen zusammenbringt, die den Wunsch haben, den Farbstoff loszuwerden und ihre Silberstränge freizusetzen. Wir haben vor 7 Monaten auf Instagram angefangen und haben bereits fast 8K Follower.

Karen und ich haben uns zunächst entschlossen, dieses Unterfangen als Instagram-Seite zu starten. Aber dann haben wir uns gefragt, wie wir diese virtuelle Erfahrung in die reale Welt bringen können, und beschlossen, ein Unternehmen zu gründen. Ein Geschäft mit endlosen Ideen, wie wir andere Frauen auf diesem Weg unterstützen können, unser authentisches Selbst wirklich zu leben.

Founders Of Silver Sisters Community

Instagram / @silversistersinternational

Unser erster Schritt war die Schaffung einer Konvention, #SILVERCON, die im Juli 2020 in LA stattfinden wird. Das Ziel von #SILVERCON ist es, einen Raum für Menschen zu schaffen, die entweder bereits auf Silber umgestiegen sind oder nur daran denken, den Farbstoff loszuwerden . Wir möchten, dass sich alle diese Menschen unterstützt, gebildet und befähigt fühlen. Und wir wollen uns endlich umarmen und feiern!

Danke, dass Sie meine Geschichte gelesen haben. Wenn Sie die gleichen Vorstellungen von weiblicher Schönheit haben und sich unserer Gemeinschaft gleichgesinnter Frauen anschließen möchten, besuchen Sie unsere Gemeinschaft silberner Schwestern (www.silversistersinternational.com) und folge uns weiter Instagram.